Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mircea Lucescu wird Nachfolger des entlassenen Fatih Terim als Nationaltrainer in der Türkei. Lucescu, letzte Saison bei Zenit St. Petersburg gescheitert, erhält einen Zweijahresvertrag mit Option.

Der 72-jährige Rumäne geniesst in der Türkei über einen vorzüglichen Ruf. Lucescu führte Galatasaray Istanbul zum UEFA-Supercup (2000) und zum nationalen Titel (2002), ausserdem wurde er auch mit Besiktas Istanbul Meister (2003). Danach gewann Lucescu in der Ukraine mit Schachtar Donezk acht Mal die Meisterschaft und 2009 den UEFA-Cup.

Lucescu soll die Türkei an die WM 2018 nach Russland führen. Derzeit belegen die Türken in der Gruppe I mit 11 Punkten hinter Kroatien und Island (je 13 Punkte) den 3. Platz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS