Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Österreicherin Mirjam Puchner verletzt sich in St. Moritz im ersten Training zur WM-Abfahrt vom Sonntag. Sie zieht sich einen Schien- und Wadenbeinbruch zu.

Mirjam Puchner kam nach dem Sprung auf Höhe des Super-G-Starts zu Fall. Mit dem Helikopter wurde die Österreicherin ins Spital überführt, die erste Diagnose Schien- und Wadenbeinbruch bestätigt wurde. Puchner erlitt ausserdem eine Hirnerschütterung.

Im März der letzten Saison hatte Mirjam Puchner beim Finale in St. Moritz vor Fabienne Suter die Abfahrt gewonnen und damit ihren bisher einzigen Weltcupsieg errungen. Damals wurde allerdings auf dem Hang der Männer gefahren. In diesem Winter hatte Puchner als Sechste der zweiten Abfahrt in Lake Louise ihr bestes Ergebnis abgeliefert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS