Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Anreise ans Openair Frauenfeld ist geschafft. Nun heisst es rasch einchecken und einen Zeltplatz suchen bevor der erste Regen kommt.

Keystone-SDA: Silvia Minder

(sda-ats)

Mit Sack und Pack, Grünabfallcontainern und Gummistiefeln sind am Donnerstagvormittag die Hip-Hop-Fans nach Frauenfeld gepilgert. Das Openair ist ausverkauft, erwartet werden 50'000 Besucherinnen und Besucher pro Tag.

Seit der neue Veranstalter Live Nation im Januar bekannt gegeben hatte, dass Eminem nach Frauenfeld kommen wird, war das grösste Hip-Hop-Festival Europas ausverkauft. Wie Mediensprecher Joachim Bodmer am Donnerstag sagte, soll das 23. Festival zur erfolgreichsten Ausgabe der Frauenfeld-Geschichte werden.

Bevor am Donnerstagnachmittag die ersten Konzerte losgingen, reisten die Hip-Hop-Fans per Zug und Auto auf die Grosse Allmend der Thurgauer Kantonshauptstadt. Der gut organisierte Gästestrom wälzte sich vom Bahnhof und den Parkplätzen zum Eingang des Festivalgeländes und zu den Campingplätzen.

Im Gepäck hatten die sommerlich gekleideten Camping-Gäste auch Gummistiefel. Und diese werden sie wohl auch brauchen, denn bis am Freitag sagen die Wetterprognosen etliche Regengüsse voraus. Erst am Samstag, dem letzten Festival-Tag, soll der Hochsommer zurückkommen.

Eminem als Höhepunkt

Der Höhepunkt des Festivals wird der Auftritt von Eminem in der Nacht auf Samstag sein. Der 45-jährige US-Rapper spielte bereits vor acht Jahren in Frauenfeld. Sein Comeback dürfte dank dem neuen finanzstarken Veranstalter zustande gekommen sein.

Wie der Mediensprecher bereits früher gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA versicherte, soll das Publikum vom Verkauf des Festivals an den US-Konzern Live Nation profitieren: "Mit Neuerungen wie der Skyline-Stage mit urbanem Feeling wollen wir dem Publikum ein noch intensiveres und näheres Konzertgefühl vermitteln."

www.openair-frauenfeld.ch

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS