Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Basels Trainer Murat Yakin setzt heute um 20.45 Uhr auswärts gegen Chelsea auf vier Offensivkräfte, die in dieser Konstellation noch nie agiert haben. Die zentrale Rolle nimmt Valentin Stocker ein.
Yakin dürfte im ersten Champions-League-Spiel der Saison 2013/14 den vier "S" das Vertrauen schenken. Flankiert von Mohamed Salah und Giovanni Sio soll Stocker, ansonsten zumeist auf dem linken Flügel eingesetzt, als zentraler Akteur die Fäden ziehen. Vor dem Trio wird mit Captain Marco Streller ein weiterer Linksfuss stürmen. "Es gehört dazu, Möglichkeiten zu finden, die das eigene Spiel unberechenbarer machen", hatte Yakin im gestrigen Interview mit der "Basler Zeitung" gesagt. Die Massnahme, Stocker erstmals seit langem wieder auf dieser Position zu bringen, kann also just mit dieser Aussage unterlegt werden.
Mourinho mit "jungem" Team
Chelseas Coach José Mourinho liess derweil durchblicken, dass er einigen Spielern (Oscar, Lampard) bereits gesagt habe, dass sie von Beginn weg spielen würden. "Ich starte mit vier Spielern, die unter 22 Jahre alt sind". Dabei dürfte es sich um die drei Offensivkräfte Kevin De Bruyne, Eden Hazard und Oscar (alle 22) sowie um Marco van Ginkel handeln. Der erst 20-jährige Holländer, den Chelsea im Sommer für fast zwölf Millionen Franken von Vitesse Arnheim geholt hat, soll sein Champions-League-Debüt als "Sechser" an der Seite von Routinier Frank Lampard geben.
Die voraussichtliche Startaufstellung von Chelsea, das seit dem 1. Oktober 2003 (0:2 gegen Besiktas Istanbul) keines von 29 Heimspielen der Gruppenphase mehr verloren hat, vereint 376 Auftritte in der Champions League. Van Ginkel ist neben Stürmer Demba Ba der einzige diesbezüglich unerfahrene im Team der "Blues". Die elf Akteure des FCB, die bei Spielbeginn auf dem Rasen stehen dürften, bringen es auf kumulierte 61 Einsätze. Noch krasser ist das Verhältnis, wenn man die beiden Kader vergleicht (724:71).
Chelsea - Basel. - Mittwoch, 20.45 Uhr MESZ (live/SRF zwei). - Stamford Bridge. - SR Orsato (It).
Mögliche Aufstellungen
Chelsea: Cech; Ivanovic, Cahill, David Luiz, Cole; Lampard, Van Ginkel; De Bruyne, Hazard, Oscar; Ba. - Abwesend: Ramires (gesperrt).
Basel: Sommer; Xhaka, Schär, Ivanov, Safari; Diaz, Frei; Salah, Stocker, Sio; Streller. - Abwesend: Elneny, Serey Die (beide verletzt).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS