Navigation

Mobile Eisbahn ist auf dem Bundesplatz wieder geöffnet

Dieser Inhalt wurde am 31. Dezember 2009 - 13:51 publiziert
(Keystone-SDA)

Bern - Vor dem Bundeshaus in Bern kann wieder Schlittschuh gelaufen werden. Bereits zum dritten Mal verwandelt sich der Bundesplatz an Silvester für mehrere Wochen in eine Eisbahn.
Nicht nur Einheimische begeisterten sich für die Attraktion, sagte der Berner Gemeinderat Reto Nause an der Eröffnung der 700 Quadratmeter grossen Bahn. Im letzten Jahr seien beispielsweise zahlreiche Schulklassen aus anderen Kantonen angereist, um vor der imposanten Kulisse Schlittschuh zu laufen.
Die mobile Eisbahn auf dem Bundesplatz bleibt bis zum 14. Februar in Betrieb. Sie ist täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist wie in den Vorjahren gratis. Schlittschuhe können vor Ort gemietet werden.
Das Eislaufvergnügen an bester Lage erfreut sich in der Bundesstadt grosser Beliebtheit. Vergangenes Jahr schnürten rund 30'000 Besucher ihre Schlittschuhe, 5000 mehr als ein Jahr zuvor.
Schon heute ist klar, dass es auch im Winter 2010/2011 eine Eisbahn geben wird. Die entsprechenden Sponsoren haben bereits zugesagt. Das eisige Vergnügen kostet pro Saison rund 340'000 Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?