Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Steffi Buchli verlässt SRF: Die 38-Jährige wird Moderatorin und Programmleiterin beim neuen Sportsender MySports von UPC.

KEYSTONE/SRF/Oscar Alessio

(sda-ats)

Sportmoderatorin Steffi Buchli verlässt SRF Ende Juni: Die 38-Jährige hat beim neuen Sportsender MySports von UPC angeheuert, der im Sommer in Studios in Erlenbach ZH starten wird. MySports hat sich unter anderem die Rechte an den Eishockey-Übertragungen gesichert.

Buchli verlässt das Leutschenbach nach 14 Jahren, nach einer "tollen Zeit", wie sie in einer SRF-Mitteilung vom Montag zitiert wird. Doch nun will sie eine neue Herausforderung annehmen. "Es erwarten mich spannende neue Aufgaben beim jungen Sportsender MySports, den ich als Moderatorin mitgestalten und als Programmleiterin mitprägen darf."

Bei SRF bedauert man Buchlis Abgang: "Während 14 Jahren prägte sie SRF Sport mit ihren versierten Moderationen vor und als Teamplayer hinter den Kameras", liess sich Roland Mägerle, Leiter SRF Sport, in der Mitteilung zitieren.

UPC-Chef Eric Tveter freut sich derweil über die Verstärkung seines Teams: Er lobte Buchlis "ausgewiesene Expertise und ihre grosse Leidenschaft für den Schweizer Eishockeysport".

Bevor Buchli zu MySports wechselt, wird sie am Montag, 24. April, auf SRF 1 das Zürcher Sechseläuten kommentieren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS