Navigation

Mörder von Malcolm X nach vier Jahrzehnten auf freiem Fuss

Dieser Inhalt wurde am 27. April 2010 - 22:06 publiziert
(Keystone-SDA)

New York - Nach mehr als vier Jahrzehnten in Haft ist der Mörder des afroamerikanischen Bürgerrechtlers Malcolm X freigelassen worden. Die Justizbehörden gaben einem Gnadengesuch des wegen Mordes verurteilten Thomas Hagan statt.
Dies teilte eine Sprecherin der Gefängnisverwaltung in New York mit. Der inzwischen 69 Jahre alte Hagan hatte sich vor Gericht dazu bekannt, 1965 den umstrittenen Bürgerrechtler Malcolm X bei einer Rede erschossen zu haben.
Hagan war Mitglied der muslimischen Schwarzen-Bewegung Nation of Islam, zu deren Führungsmitgliedern Malcolm X gehört hatte. Der Verurteilte hatte in den vergangenen 22 Jahren als Freigänger regelmässig das Gefängnis verlassen und in Freiheit arbeiten können.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?