Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die AS Monaco macht beim 3:0 in Nancy einen weiteren Schritt in Richtung Titel in der Ligue 1. Der Vorsprung auf Paris beträgt bei einem Spiel weniger nach wie vor drei Zähler.

Monaco verlängerte seine Siegesserie in der französischen Meisterschaft auf neun Partien. In Nancy ging die Equipe von Coach Leonardo Jardim bereits in der 3. Minute dank eines Eigentors in Führung; noch vor der Pause stellte Bernardo Silva auf 2:0 für den Champions-League-Halbfinalisten. Vor dem Rückspiel in der Königsklasse bei Juventus Turin wurde der französische Jungstar Kylian Mbappé während 82 Minuten geschont, ehe er das 3:0 durch Thomas Lemar vorbereitete.

Paris Saint-Germain war zuvor gegen Bastia beim 5:0 zu einem erwarteten Heimsieg gekommen. Der Cupfinalist hat damit zumindest vorübergehend sechs Punkte Vorsprung auf das drittplatzierte Nice.

Lucas (32.), Marco Verratti (35.), Edinson Cavani (76./89.) und Giovani Lo Celso (82.) zeichneten für die fünf Tore der Pariser verantwortlich. Für Cavani, den Toptorschützen der Liga, waren es die Treffer 32 und 33 in der laufenden Meisterschaft. Zwischen den beiden Toren verschoss er noch einen Penalty.

Von seiner besten Seite zeigte sich der Titelverteidiger aber zumindest beim 2:0 nicht. Verratti traf, als sein Mitspieler Blaise Matuidi scheinbar verletzt im gegnerischen Strafraum lag und sich Bastias Goalie Jean-Louis Leca um den Pariser kümmerte.

Im Kampf um die direkte Champions-League-Qualifikation hat PSG gegenüber Nice zumindest vorübergehend sechs Punkte Vorsprung. Die von Lucien Favre trainierten Südfranzosen gastieren am Sonntagabend (21.00 Uhr) zum Derby bei Olympique Marseille.

Frankreich. Ligue 1. Die Resultate vom Samstag:

Paris Saint-Germain - Bastia 5:0 (2:0). - 45'826 Zuschauer. - Tore: 32. Luca 1:0. 35. Verratti 2:0. 76. Cavani 3:0. 82. Marquinhos 4:0. 89. Cavani 5:0. - Bemerkungen: 80. Bastias Goalie Leca hält Penalty von Cavani.

Nancy - Monaco 0:3 (0:2). - 17'000 Zuschauer. - Tore: 4. Badila (Eigentor) 0:1. 40. Bernardo Silva 0:2. 86. Lemar 0:3.

Toulouse - Caen 0:1 (0:0). - 17'000 Zuschauer. - Tor: 58. Santini 0:1. - Bemerkungen: Toulouse mit Moubandje.

Guingamp - Dijon 4:0. Lille - Metz 0:2. Lorient - Angers 1:1.

Rangliste: 1. Monaco 35/86 (98:29). 2. Paris Saint-Germain 36/83 (77:26). 3. Nice 35/77 (59:29). 4. Lyon 35/60 (71:42). 5. Bordeaux 36/57 (51:41). 6. Marseille 35/55 (53:39). 7. Saint-Etienne 35/50 (40:32). 8. Nantes 35/48 (34:47). 9. Guingamp 36/47 (44:49). 10. Rennes 35/44 (32:39). 11. Lille 36/43 (37:43). 12. Toulouse 36/42 (36:40). 13. Metz 36/42 (38:70). 14. Angers 36/40 (36:49). 15. Montpellier 35/39 (47:60). 16. Caen 36/36 (35:63). 17. Lorient 36/35 (43:67). 18. Dijon 36/33 (44:58). 19. Nancy 36/32 (26:49). 20. Bastia 36/31 (27:56).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS