Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Frankreich - Montpellier fehlt noch ein Punkt, um den grössten Triumph der Vereinsgeschichte perfekt zu machen.
Der Leader, der noch nie Meister war, kam gegen Lille in der 94. Minute durch ein Tor von Aït-Fana zu einem 1:0-Sieg. Paris St-Germain, das auf einen Ausrutscher Montpelliers hoffen muss(te), bezwang Rennes dank eines Hattricks des Brasilianers Nenê (17 Tore in 18 Heimspielen!) 3:0. In der letzten Runde trifft Montpellier auswärts auf Auxerre, PSG muss nach Lorient. Auxerre mit dem Schweizer Stéphane Grichting stieg durch das 0:3 in Marseille nach 31 Jahren ununterbrochener Ligazugehörigkeit - die meiste Zeit unter Guy Roux - in die Ligue 2 ab.
Telegramme:
Montpellier - Lille 1:0 (0:0). - Tor: 94. Aït-Fana 1:0.
Paris St-Germain - Rennes 3:0 (0:0). - Tore: 47. Nenê 1:0. 58. Nenê 2:0. 65. Nenê 3:0.
Marseille - Auxerre 3:0 (1:0). - Tore: 33. Fanni 1:0. 54. Azpilicueta 2:0. 89. Gignac 3:0. - Bemerkung: Auxerre mit Grichting.
Bordeaux - Lorient 1:0 (0:0). - Tor: 91. Gouffran (Foulpenalty) 1:0. - Bemerkungen: Lorient ohne Emeghara (Ersatz). 85. Gelb-rote Karte gegen Henrique (Bordeaux/Unsportlichkeit).
Weitere Resultate: Ajaccio - Lyon 1:1. Brest - Valenciennes 1:0. Caen - Sochaux 1:3. Dijon - Toulouse 1:1. Nancy - St-Etienne 3:2. Nice - Evian TG 1:1.
Rangliste: 1. Montpellier 79. 2. Paris St-Germain 76. 3. Lille 71. 4. Lyon 64. 5. Bordeaux 58. 6. St-Etienne 57. 7. Rennes 57. 8. Toulouse 56. 9. Evian TG 50. 10. Marseille 48. 11. Nancy 45. 12. Valenciennes 40. 13. Nice 39. 14. Lorient 39. 15. Sochaux 39. 16. Brest 38. 17. Caen 38. 18. Ajaccio 38. 19. Dijon 36. 20. Auxerre 34.

SDA-ATS