Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Frankreich - Montpellier hat die Chance genützt und erstmals in der 93-jährigen Vereinsgeschichte den französischen Meistertitel erobert.
Die Equipe von René Girard fuhr in der 38. und letzten Runde der Ligue 1 den dazu notwendigen Punkt ein. Allerdings musste sich das Team den Titel erdulden. Schuld daran hatte das Verhalten der "Fans" von Auxerre, die in der zweiten Halbzeit mehrere Spielunterbrüche erzwangen. Sie warfen Feuerwerkskörper, Tennisbälle und Tomaten aufs Feld, weshalb die Partie mit mehr als einer halben Stunde Verspätung endete.
Sieben Minuten vor Schluss erhielt Captain Stéphane Grichting bei der Auswechslung vom Heimpublikum eine Standing Ovation für seine zehnjährige Tätigkeit in Auxerre. Der Walliser Innenverteidiger wird den Verein nach zwei Cupsiegen und sechs Europacup-Teilnahmen (zweimal Champions League) in unbekannte Richtung verlassen. Zu diesem Zeitpunkt lag Auxerre 1:2 in Rückstand. Beide Tore für Montpellier hatte nach dem 0:1 der Nigerianer John Utaka erzielt.
Paris St-Germain löste seine Hausaufgaben in Lorient (2:1), der vierte Sieg in Folge nützte dem Team von Carlo Ancelotti am Ende aber nichts mehr. Es wäre auf Schützenhilfe von Auxerre angewiesen gewesen, um als erste Mannschaft seit Lyon 2001/02 am letzten Spieltag noch für den Umschwung an der Ranglistenspitze zu sorgen. PSG bleibt der Trost, in der kommenden Saison ohne Umweg in der Champions League spielen zu dürfen.
Am Sonntag:
Auxerre - Montpellier 1:2 (1:1). - Tore: 20. Kapo 1:0. 32. Utaka 1:1. 75. Utaka 1:2.
Lorient - Paris St-Germain 1:2 (1:0). - Tore: 28. Monnet-Paquet 1:0. 61. Pastore 1:1. 75. Motta 1:2. - Bemerkung: Lorient ab 86. mit Emeghara.
Lille - Nancy 4:1 (4:1). - Tore: 10. Hazard 1:0. 12. Lemaître 1:1. 24. De Melo 2:1. 27. Hazard 3:1. 35. Hazard (Foulpenalty) 4:1.
Weitere Resultate: Evian TG - Brest 0:1. Rennes - Dijon 5:0. St-Etienne - Bordeaux 2:3. Sochaux - Marseille 1:0. Toulouse - Ajaccio 0:2. Valenciennes - Caen 3:1. Lyon - Nice 3:4.
Rangliste: 1. Montpellier 82. 2. Paris St-Germain 79. 3. Lille 74. 4. Lyon 64. 5. Bordeaux 61. 6. Rennes 60. 7. St-Etienne 57. 8. Toulouse 56. 9. Evian TG 50. 10. Marseille 48. 11. Nancy 45. 12. Valenciennes 43. 13. Nice 42. 14. Sochaux 42. 15. Brest 41. 16. Ajaccio 41. 17. Lorient 39. 18. Caen 38. 19. Dijon 36. 20. Auxerre 34.

SDA-ATS