Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Geduld von Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch scheint zu Ende. Gemäss englischen Medienberichten darf Trainer José Mourinho am Samstag bei Stoke nicht verlieren, sonst würde Abramowitsch handeln.

Am Mittwoch konnte Mourinho in der Champions-League mit dem 2:1-Sieg über Dynamo Kiew die Gnadenfrist etwas verlängern. Doch schafft der Londoner Traditionsverein am Samstag im Auswärtsspiel bei Stoke City mit dem Schweizer Internationalen Xherdan Shaqiri kein positives Resultat, muss der portugiesische Startrainer seinen Sessel räumen. Das jedenfalls melden britische Medien übereinstimmend.

Vor gut einer Woche war es im englischen Ligacup im Achtelfinal bereits zur Partie Stoke gegen Chelsea gekommen. Der Shaqiri-Verein siegte mit 6:5 nach Penaltyschiessen. Übrigens darf Mourinho am Samstag nicht selber auf der Trainerbank sitzen, weil er wegen Schiedsrichterkritik eine Sperre verbüsst.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS