Navigation

Murmeltier von Punxsutawney verspricht USA baldigen Frühling

Dieser Inhalt wurde am 02. Februar 2011 - 17:08 publiziert
(Keystone-SDA)

Das berühmteste Murmeltier der USA hat den wintermüden Amerikanern einen baldigen Frühlingsbeginn vorhergesagt. Das meteorologisch bewanderte Nagetier Punxsutawney Phil kroch am Mittwoch aus seiner Höhle - und konnte wegen des schlechten Wetters seinen eigenen Schatten nicht sehen.

Der Legende nach weist dies auf einen baldigen Frühlingsbeginn hin. Hätte Phil - dessen Höhle sich nahe der Ortschaft Punxsutawney in Pennsylvania befindet - wie im vergangenen Jahr seinen Schatten gesehen, hätte es noch sechs Wochen bis zur warmen Jahreszeit gedauert.

Die Tradition, die jedes Jahr am 2. Februar Dutzende Murmeltierfans nach Punxsutawney zieht, existiert seit dem 19. Jahrhundert. Offenbar geht sie auf deutsche Einwanderer zurück, die aus dem Murmeltierverhalten Rückschlüsse für den Beginn der Aussaat ziehen wollten.

Berühmt wurde der Brauch vor allem durch die Komödie "Und täglich grüsst das Murmeltier" (1993) mit Bill Murray und Andie MacDowell in den Hauptrollen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen