Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Musical-Uraufführung von "Die Päpstin" gefeiert

"Die Päpstin" ist in Fulda als Musical uraufgeführt worden. Die Zuschauer im ausverkauften Schlosstheater bedachten die Inszenierung der legendären Mittelalter-Story nach dem Bestseller von Donna W. Cross mit minutenlangem, tosendem Applaus.

In der Hauptrolle spielte Sabrina Weckerlin die gelehrige Klosterschülerin Johanna, die es im 9. Jahrhundert von Fulda aus bis nach Rom schafft und als Frau unentdeckt den Papststuhl besteigt.

Regie führte bei der knapp dreistündigen Inszenierung Stanislav Mosa, die Komposition von Musik und Texten lieferte Dennis Martin. Johannas Widersacher Anastasius verkörperte Christian Schöne. Mathias Edenborn schlüpfte in die Rolle des Gerold.

Das Musical wird an einem der Schauplätze des Erfolgsromans bis zum 14. August zu sehen sein, es wird mehr als 100 Mal aufgeführt. Rund 50'000 Karten sind für das 680 Plätze fassende Schlosstheater bereits verkauft, wie die Produktionsfirma mitteilte.

Zur Uraufführung am Freitagabend erschien die Star-Autorin des millionenfach verkauften Romans im Fuldaer Schlosstheater. Cross sagte danach der Nachrichtenagentur dpa: "Ich habe die Aufführung sehr genossen und fand es bewegend. Die Schauspieler waren grossartig, sie haben die Schlüsselszenen meines Buches gut umgesetzt."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.