Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Aargauer Kantonspolizei sind in der Nacht auf Montag auf der Autobahnraststätte Kölliken-Nord drei mutmassliche Kupferdiebe ins Netz gegangen. Sie führten in ihrem Lieferwagen 35 Kabelrollen mit, die sie zuvor bei einer Firma im Kanton Luzern gestohlen hatten.

Man gehe davon aus, dass es die Diebe auf das Kupfer abgesehen hatten, sagte Bernhard Graser, Mediensprecher der Aargauer Kantonspolizei, auf Anfrage. Das Trio wurde in Untersuchungshaft gesetzt. Es handelt sich um zwei Asylbewerber aus Tunesien und einen aus Serbien im Alter zwischen 28 und 34 Jahren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS