Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der mutmassliche Boston-Attentäter Tamerlan Zarnajew erlag schweren Schussverletzungen an Rumpf sowie Armen und Beinen. Auch stumpfe Verletzungen an Kopf und Körper hätten zum Tod geführt. Dies geht aus dem Autopsiebericht zum Leichnam des 26-Jährigen hervor.

Bislang gab es keine offiziellen Angaben zur Todesursache. Die Polizei hatte lediglich mitgeteilt, Tamerlan sei bei einer Schiesserei mit Polizisten verletzt und anschliessend vom eigenen Fluchtwagen erfasst worden, an dessen Steuer sein jüngerer Bruder Dschochar Zarnajew sass.

Der 19-jährige Dschochar und sein Bruder Tamerlan werden für den Bombenanschlag vom 15. April beim Marathonlauf in der US-Küstenstadt Boston mit drei Todesopfern und mehr als 260 Verletzten verantwortlich gemacht.

Tamerlan Zarnajew war danach bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei getötet, sein jüngerer Bruder später schwer verletzt gefasst worden. Die Brüder stammen aus einer Familie aus Tschetschenien, lebten jedoch seit Jahren in den USA.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS