Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die ungarische Polizei hat am Mittwoch den mutmasslichen Mörder des ungarischen Modeschöpfers Tamas Kiraly gefasst. Der 39-Jährige sei in der nordostungarischen Stadt Ozd festgenommen worden, teilte die Behörde mit.

Kiraly war am letzten Sonntag in seiner Budapester Wohnung ermordet aufgefunden worden. Nach Medienberichten wurde der 60-Jährige mit einem Seidenschal erwürgt. Die Polizei äusserte sich nicht zu Tathergang und Motiv.

Den Medienberichten zufolge soll Kiraly seinen Mörder gekannt haben. Es seien keine Anzeichen für einen Einbruch oder Raubmord gefunden worden.

Kiraly war Ungarns bedeutendster Mode-Designer und Kleidungskünstler, dessen Kollektionen auch von Vivienne Westwood präsentiert wurden. Seine phantastisch anmutenden, exzentrischen Schöpfungen waren weniger für den Alltag gedacht, sondern sollten die Grenzen zwischen Design und Kunst aufheben. Kiraly arbeitete immer wieder auch für Theater und Film.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS