Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Polizei konnte die mutmassliche Täterin, eine 61-jährige Mutter, nach den Schussabgaben auf ihre Tochter am Donnerstag festnehmen. (Symbolbild)

KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

(sda-ats)

Im Stadtzentrum von Lausanne hat eine 61-jährige Mutter am Donnerstag mutmasslich mehrere Schüsse auf ihre 27-jährige Tochter abgegeben. Diese wurde schwer verletzt.

Die 61-jährige Frau konnte beim Verlassen der Wohnung festgenommen werden, wie die Stadtpolizei Lausanne am Freitag mitteilte. Die Polizisten fanden in der Wohnung die Tochter mit schweren Verletzungen an der Brust und am Rücken auf.

Sie leisteten sofort erste Hilfe, bevor das schwer verletzte Opfer ins Spital gebracht wurde. In der Wohnung wurden eine geladene Pistole sowie mehrere Patronenhülsen gefunden. Nach ersten Erkenntnissen habe es sich um einen familiären Konflikt gehandelt.

Die genauen Beweggründe für die Bluttat müssten aber noch ermittelt werden, hielt die Polizei fest.

SDA-ATS