Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rund 20 Pferde und Ponys sind bei einem Feuer in Gebäuden des Institut Equestre National d'Avenches (IENA) in Avenches VD umgekommen.

Keystone/CHRISTIAN BRUN

(sda-ats)

Nach dem verheerenden Brand in Avenches VD, bei dem 24 Pferde und Ponys ums Leben gekommen sind, hat die Polizei am Freitag einen Verdächtigen geschnappt. Der mutmassliche Brandstifter wurde vernommen. Der Staatsanwalt hat Untersuchungshaft beantragt.

Dies teilte die Kantonspolizei Waadt am Freitagabend mit. Weitere Angaben zum Verdächtigen wurden nicht gemacht.

Im Broyebezirk in der Region Vully waren in der Nacht auf letzten Samstag gleich sieben Brände ausgebrochen. In einem brennenden Stall kamen mehrere Pferde und Ponys ums Leben. Eine an den Stall angrenzende Wohnung wurde ebenfalls Opfer der Flammen. Die Polizei ging bereits zu Beginn der Ermittlungen von einem kriminellen Hintergrund aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS