Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

"Hurra, die Schule brennt", konnten Schülerinnen und Schüler am Montagmittag in Oberägeri sagen. Im Schulhaus Hofmatt 3 brannte das Holzlager des Werkraums. Rund 250 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen brachten sich rechtzeitig in Sicherheit.

Die Schülerinnen und Schüler wurden am Nachmittag im Freien betreut, sagte Rektorin Clara Locher gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Am Dienstag und Mittwoch fällt die Schule wegen des Brandgeruchs aus. In dem Schulhaus werden Kinder von der Grundstufe bis zur 6. Klasse unterrichtet.

Die Brandmeldung ging am Montag kurz vor 13.30 Uhr bei der Einsatzleitzentrale ein, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten. Sofort rückten zahlreiche Einsatzkräfte aus und die Feuerwehr Oberägeri konnte das Feuer schnell löschen. Brandursache und Höhe des Schadens sind noch unklar.

SDA-ATS