Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Huttwil BE - Ein Hotelier aus Huttwil BE will seinen Betrieb namens "Mohren" umbenennen, weil er viele Gäste aus den USA beherbergt, die sich daran stören. Er hat aber die Rechnung ohne den Huttwiler Gemeinderat gemacht: Dieser erhebt Einsprache gegen die Änderung.
Dieser Schritt ist möglich, weil der Hotelier ein Baugesuch für die neue Beschriftung des Hotels eingereicht hat. Heissen soll das Hotel-Restaurant künftig "zum kleinen Prinzen", nach dem berühmten Buch von Antoine de St-Exupéry, wie Hoteliersfrau Käthi Graber auf Anfrage sagt. Das vermittle doch viel positivere Gefühle als der bisherige Name.
Sie sagt, unter den Gästen aus den USA befänden sich auch viele Schwarze.
Der Huttwiler Gemeinderat verweist aber auf die Geschichte: Laut den Chroniken sei ein Gasthof Mohren im schmucken Berner Landstädtchen schon Mitte des 13. Jahrhunderts belegt. Das sei doch eine "starke historische Verwurzelung", schreibt er in einer Mitteilung.
Schwarzer Kopf bleibtZudem wolle der Hotelier den schwarzen Kopf des Mohren im Wirtshausschild trotz Namensänderung beibehalten. Insofern werde er die "geltend gemachten Nachteile wegen Rassismusvorwürfen" nicht beseitigen können.
Schliesslich verweist der Huttwiler Gemeinderat auch darauf, dass es in der Schweiz und im benachbarten Ausland noch ziemlich viele Gasthöfe dieses Namens gibt. Damit hat er Recht: Ein Blick ins Schweizer Telefonbuch ergibt rund 70 Einträge.
Entscheiden muss die knifflige Frage nun der Regierungsstatthalter des bernischen Verwaltungskreises Oberaargau. An ihn geht die Einsprache des Huttwiler Gemeinderats.
Anfang 1990-er Jahre nahm die Chocolats et Cafés Villars in Freiburg in aller Stille einen Namenswechsel vor und nannte ihre Mohrenköpfe neu "Choco-Köpfli". Davon nicht beirren liess sich die Konkurrentin Ammann AG, die zuerst weiterhin von Mohrenköpfen sprach, heute von "Mohrenkönigen".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS