Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Nach Todesfall in Oberwil wird Verdächtiger in Tschechien verhaftet

Nach dem aussergewöhnlichen Tod eines 46-Jährigen vor Weihnachten in Oberwil ist in der Tschechischen Republik ein Verdächtiger verhaftet worden. Die Schweiz habe ein Auslieferungsverfahren eingeleitet, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Baselland am Donnerstag mit.

Der 46-jährige Mann, ein in der Region Basel bekannter Fussballfunktionär, war am 24. Dezember in seiner Wohnung tot aufgefunden worden. Die Polizei verdächtigte darauf den jetzt verhafteten 37-Jährigen Slowaken, dem alkoholisierten Mann Schlafmittel verabreicht und ihm Handy, Bargeld und Kreditkarten gestohlen zu haben.

Der verstorbene Mann hatte sich am Abend, bevor er gefunden wurde, in einem Basler Restaurant aufgehalten. Am frühen Morgen des 24. Dezember soll er das Lokal alleine verlassen haben und später in Begleitung eines Mannes zu Hause eingetroffen sein.

Die Ermittlungen führten darauf zu dem Slowaken, der laut der Polizei wegen ähnlicher Delikte im Ausland vorbestraft ist. Die Staatsanwaltschaft erliess einen internationalen Haftbefehl. Am vergangenen Donnerstag wurde er nun verhaftet. Wann er ausgeliefert werde, stehe noch nicht fest.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.