Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Nachwuchs bei den Amurtigern im Zoo Zürich

Freudige Überraschung im Zoo Zürich: Amurtiger-Weibchen Elena hat am Sonntag vier Junge zur Welt gebracht. Drei davon machen einen "kräftigen Eindruck", wie der Zoo am Dienstag mitteilte. Das Vierte hingegen hat die erste Nacht nicht überlebt.

Wer die drei Neugeborenen sehen will, muss sich allerdings noch etwa fünf bis sechs Wochen gedulden. So lange dauert es nämlich, bis die Jungtiere den Wurfbereich verlassen und ihrer Mutter ins Gehege folgen.

Ersten Eindrücken zufolge kümmere sich die sechsjährige Jungmutter gut um ihre Jungen und säuge sie, heisst es in der Mitteilung weiter. Vater Coto habe weiterhin über einen Gitterschieber Kontakt zu Elena.

Es handelt sich um die 26. Tigergeburt im Zoo Zürich - und um den ersten Viererwurf überhaupt. Damit sind dort bisher 56 Tigerbabys geboren worden.

Schwieriger Anfang

Dass sich die Beziehung zwischen Coto und Elena so fruchtbar entwickelt würde, war am Anfang alles andere als sicher. Nachdem sie für Zuchtzwecke aus München nach Zürich gekommen war, verliess Elena nämlich während der Eingewöhnung kaum den Stall und demonstrierte ihre Beisskraft an der Einrichtung des Geheges.

Auch die erste Begegnung mit Coto verlief laut Mitteilung "eher heftig" und führte zu einem Umzug in den oberen Gehegeteil. Danach aber war das Weibchen wie verwandelt: Nun erkundete sie interessiert die Anlage und freundete sich erstaunlich schnell mit Coto an.

Ende Januar/Anfang Februar kam es dann zu Paarungen zwischen den beiden Grosskatzen, die ganz offensichtlich erfolgreich waren. Die Tragzeit dauerte etwas mehr als hundert Tage. Das Paar habe die Zuchtempfehlung damit "umgesetzt", schreibt der Zoo.

Der Amur-Tiger ist auch unter der Bezeichnung Sibirischer Tiger bekannt. Es ist die grösste lebende Katze der Welt. Der Bestand an wilden Amurtigern beläuft sich heute auf weniger als 500 Tiere, die im fernen Osten Russlands und angrenzenden Gebieten Nordkoreas und Chinas leben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.