Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wie meistens in jüngster Zeit steht Rafael Nadal gegen Novak Djokovic auf verlorenem Posten. Nadal unterliegt dem topgesetzten Serben im Final des Hartplatzturniers in Doha in 73 Minuten 1:6, 2:6.

Dem als Wunschfinal apostrophierten Match fehlte jegliche Spannung. Djokovic nutzte vier von sieben Breakmöglichkeiten auf dem Weg zu seinem 60. Turniersieg, während sich Nadal in der ganzen Partie nur eine Breakchance erarbeiten konnte. Auch die gewonnenen Punkte (57:30 für Djokovic) sprachen eine deutliche Sprache.

Nimmt man das hoch dotierte Turnier in Katar zum Massstab, dürfte der Sieg an dem am 18. Januar beginnenden Australien Open in Melbourne abermals nur über Djokovic, den Titelverteidiger und derzeitigen Dominator des Männertennis, führen.

In der Bilanz der direkten Duelle mit Nadal liegt Djokovic nun mit 24:23 Siegen zum ersten Mal voraus. Die letzten sieben Partien hat Djokovic allesamt gewonnen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS