Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rafael Nadal zieht am US Open in New York als erster der Topfavoriten in die Viertelfinals ein. Der Titelverteidiger setzt sich gegen Nikolos Basilaschwili 6:3, 6:3, 6:7 (6:8), 6:4 durch.

Wie der Russe Karen Chatschanow in der Runde zuvor bot auch Basilaschwili dem topgesetzten Nadal erbitterte Gegenwehr. Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden am French Open 2017 hatte der Spanier dem Georgier nur ein Game überlassen, in New York begegnete der 26-Jährige aus Tiflis der Weltnummer 1 nun über weite Strecken auf Augenhöhe.

Dank einem überragenden Tiebreak entschied Basilaschwili (ATP 37) den dritten Satz für sich. Und im vierten Durchgang kämpfte er sich nach einem frühen Breakrückstand noch einmal zurück, ehe Nadal erneut ein Break schaffte und wenig später mit seinem siebten Ass die Partie nach 3:19 Stunden beendete.

In Nadals achtem Viertelfinal in New York kommt es zur Neuauflage des French-Open-Finals gegen Dominic Thiem. Der Niederösterreicher zeigte am Tag vor seinem 25. Geburtstag gegen den Vorjahresfinalisten Kevin Anderson (ATP 5) eine beeindruckende Vorstellung und siegte 7:5, 6:2, 7:6 (7:2).

Thiem erreichte damit erstmals die Viertelfinals in Flushing Meadows, nachdem er 2014, 2016 und 2017 jeweils in den Achtelfinals gescheitert war. "Das war einer meiner besten Matches überhaupt", so der Österreicher, der keinen einzigen Breakball abzuwehren hatte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS