Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Rafael Nadal erreicht den Final des ATP-500-Turniers in Rio de Janeiro. Der Spanier muss beim 2:6, 6:3, 7:6 (12:10) gegen seinen Landsmann Pablo Andujar (ATP 40) aber zwei Matchbälle abwehren.
Nadal erreichte gleich bei seinem ersten Turnier seit dem Australian Open (Finalniederlage gegen Wawrinka) das Endspiel Final. Beim Sandplatz-Turnier in der Olympiastadt von 2016 musste er im Halbfinal jedoch 2:47 Stunden kämpfen, ehe er seinen wenig bekannten Landsmann niedergerungen hatte. Pablo Andujar dominierte die Partie über weite Strecken, verbuchte am Schluss mehr Punkte als Nadal und erarbeitete sich 14 Breakbälle. In den entscheidenden Situationen war die Weltnummer 1 jedoch nervenstärker oder glücklicher. Nadal wehrte 11 der 14 Breakmöglichkeiten und im Tiebreak des dritten Satzes zwei Matchbälle ab. In der 12:10 gewonnenen Kurzentscheidung brauchte allerdings auch Nadal vier Matchbälle für den Sieg.
Im Final triff Nadal auf den Ukrainer Alexander Dolgopolow (ATP 54). Nadal strebt seinen 62. ATP-Titel an.

SDA-ATS