Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Reto Berra ist auch nach seinem siebten NHL-Einsatz mit Florida weiter sieglos. Trotz 27 Paraden kann der zukünftige Goalie von Fribourg-Gottéron die fünfte Panthers-Pleite in Folge nicht verhindern.

Der Finne Artturi Lehkonen führte die Montreal Canadiens mit zwei Toren im Schlussdrittel zum 4:1-Erfolg in Florida. Mit dem Sieg sicherten sich die Kanadier in der Atlantic Division vor Toronto, Ottawa und Boston den 1. Rang.

Berra musste sich bei seinem vierten Einsatz von Beginn an für die Panthers keine Vorwürfe machen. Unmittelbar vor dem 1:3 durch Lehkonen wehrte der Zürcher einen Schuss von Paul Byron ab, der alleine auf ihn zulief. Das 1:4 durch Alexander Radulow fiel ins leere Tor.

Denis Malgin wurde bei Florida während 10:57 Minuten eingesetzt. Der Schweizer Rookie-Stürmer verliess das Eis mit einer Minus-1-Bilanz.

Matthews mit Rekord

Für eine weiteren Glanzpunkte sorgte Auston Matthews. Der Nummer-1-Draft und frühere Stürmer der ZSC Lions markierte beim 4:2-Sieg seiner Toronto Maple Leafs gegen die Buffalo Sabres seinen 39. Saisontreffer. Damit ist er nun der produktivste amerikanische Rookie in der Geschichte der NHL. Kanadas Superstar Sidney Crosby gelangen in seiner ersten NHL-Saison ebenfalls 39 Tore.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS