Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Martin Fourcade ist im Biathlon-Weltcup ein weiteres Mal nicht zu schlagen. Der Franzose gewinnt die Verfolgung in Nove Mesto auf überlegene Weise.

Auf den am Ende zweitplatzierten Russen Anton Schipulin, der nach dem Sprint vom Donnerstag fast zeitgleich mit ihm gestartet war, wies Fourcade im Ziel eine Marge von einer halben Minute auf. Beeindruckend war einmal mehr die fehlerfreie Schiessleistung des Franzosen im Stehend-Anschlag. Im Kampf um Platz 3 setzte sich Fourcades Landsmann Quentin Fillon Maillet gegen den Deutschen Simon Schempp im Fotofinish durch.

Der beste Schweizer Serafin Wiestner büsste im Verfolgungsrennen über 12,5 km fünf Positionen ein und klassierte sich nach drei Schiessfehlern im 29. Rang. Mario Dolder, der ebenfalls drei Scheiben stehen liess, verpasste mit Platz 42 die Punkteränge. Der Walliser Teamleader Benjamin Weger vermochte sich nach Platz 66 im Sprint nicht für den zweiten Wettkampf in Nove Mesto zu qualifizieren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS