Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ATP-Turnier Queen's - David Nalbandian (ATP 39) sorgt beim Final des ATP-Turniers in Queen's für einen Skandal und wird disqualifiziert, nachdem er einen Linienrichter verletzt hat.
Der Argentinier David Nalbandian hatte in der Partie gegen den Kroaten Marin Cilic den ersten Satz im Tiebreak gewonnen, aber im zweiten ein Break zum 3:4 kassiert. Danach versetzte ihn ein Punktverlust derart in Rage, dass er mit voller Wucht gegen die Holzumrandung um einen Linienrichter-Stuhl trat. Das Holz zersplitterte, der Linienrichter wurde am linken Schienbein getroffen und sein Schienbein begann stark zu bluten. Nachdem der Unparteiische konsultiert worden war, beendete der Stuhlschiedsrichter die Partie wenige Minuten später. "Es blieb uns keine andere Wahl", sagte der Turnierdirektor.
Nalbandian entschuldigte sich für seinen groben Aussetzer in seinem ersten Final nach 17 Monaten: "Es tut mir enorm leid, was passiert ist. Manchmal verliert man die Kontrolle auf dem Platz."

SDA-ATS