Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Napoli gibt in der 9. Runde der Serie A erstmals Punkte ab. Der Leader kommt im Spitzenspiel gegen das ebenfalls ungeschlagene Inter Mailand trotz einiger Chancen nicht über ein 0:0 hinaus.

Napoli blieb erstmals seit Ende Februar ohne Tor. Inter war spielerisch wie erwartet deutlich unterlegen, verteidigte aber gut organisiert und hatte in Samir Handanovic einen überragenden Torhüter. Einen letzten starken Reflex zeigte der Slowene in der Nachspielzeit gegen einen Schuss aus kurzer Distanz des Belgiers Dries Mertens.

Durch das Remis im Spitzenspiel haben die Verfolger Juventus Turin (gegen Udinese) und Lazio Rom (gegen Cagliari) am Sonntag die Möglichkeit, bis auf drei beziehungsweise einen Punkt an Napoli und Inter heranzurücken.

Serie A. 9. Runde vom Samstag:

Napoli - Inter Mailand 0:0. - 50'000 Zuschauer.

Sampdoria Genua - Crotone 5:0.

Rangliste: 1. Napoli 9/25. 2. Inter Mailand 9/23. 3. Lazio Rom 8/19. 4. Juventus Turin 8/19. 5. Sampdoria Genua 8/17. 6. AS Roma 7/15. 7. Bologna 8/14. 8. Torino 8/13. 9. Chievo Verona 8/12. 10. AC Milan 8/12. 11. Fiorentina 8/10. 12. Atalanta Bergamo 8/9. 13. Udinese 8/6. 14. Cagliari 8/6. 15. Hellas Verona 8/6. 16. Crotone 9/6. 17. Genoa 8/5. 18. Sassuolo 8/5. 19. SPAL Ferrara 8/5. 20. Benevento 8/0.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS