Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Nashville Predators stehen in der NHL nahe an der Playoff-Qualifikation. Das Team mit Roman Josi, Kevin Fiala und Yannick Weber gewinnt das drittletzte Qualifikationsspiel gegen Minnesota 3:0.

Entscheidenden Anteil, dass sich Nashville wieder auf einen Playoff-Platz hievte, hatten auch Josi und Fiala. Josi bereitete das 1:0 von Filip Forsberg vor (38.), Fiala erzielte mit seinem zehnten Saisontor nur zehn (!) Sekunden danach das wegweisende 2:0. Weber sass als Überzähliger auf der Tribüne.

Reto Berra und Denis Malgin, die beiden Schweizer der Florida Panthers, erlebten beim 2:5 auswärts gegen die Boston Bruins einen schwarzen Abend. Berra kam zwar gegen das noch um einen Playoff-Platz kämpfende Boston zu seinem sechsten Einsatz in dieser Saison, kassierte aber vier Gegentreffer. Gar nicht erst zum Einsatz gelangte Malgin, der als verletzt gemeldet wurde.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS