Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Nashville Predators sind weiter im Playoff-Hoch. Mit Roman Josi und Yannick Weber gewinnen die Predators zuhause 2:1 gegen die St. Louis Blues.

Der Qualifikations-Achte der Western Conference führt in der Best-of-Seven-Serie nun mit 3:1. Damit fehlt dem Überraschungsteam der Playoffs, das von bisher acht Partien deren sieben gewann, nur noch ein Sieg zum Einzug in die Halbfinals. Die erste Chance dazu bietet sich Nashville in der Nacht auf Samstag in St. Louis.

Erst im letzten Drittel bekamen die Zuschauer in Nashville Tore zu sehen. In der 46. Minute war Ryan Ellis im Powerplay erfolgreich, James Neal doppelte in der 54. Minute zur 2:0-Führung nach. Den Blues blieb nur noch der Anschlusstreffer (57.).

In der Eastern Conference gelang den New York Rangers ein wichtiger 4:1-Erfolg gegen die Ottawa Senators. Nach dem dritten Heimsieg im Madison Square Garden konnten die New Yorker in der Serie auf 1:2 verkürzen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS