Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In der Viertelfinalserie der NHL gegen die San Jose Sharks ist für die Nashville Predators und Verteidiger Roman Josi wieder alles möglich. Mit einem 4:1-Heimsieg verkürzt Nashville auf 1:2 Siege.

Nach dem ersten Drittel lagen die Predators zurück. Danach jedoch glückten ihnen vier Tore. Auf keines davon wusste, die Sharks eine Antwort, sodass sie erstmals in den diesjährigen Playoffs auf fremdem Eis verloren.

Roman Josi liess sich erneut einen Skorerpunkt gutschreiben. Knapp vier Minuten vor Schluss bereitete er das letzte Tor des Spiels von Filip Forsberg vor. Für den 25-jährigen Berner war es der 68. Punkt der Saison. Er baute den von Mark Streit aus der Saison 2007/08 übernommenen "Schweizer Rekord" aus. Streit hatte seinerzeit für die Montreal Canadiens 66 Mal gepunktet.

Das vierte Spiel der Serie findet in der Nacht auf Freitag Schweizer Zeit ebenfalls in Nashville statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS