Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Natalie Portman plant ein neues Filmprojekt über zwei US-Kolumnistinnen. (Archivbild)

KEYSTONE/AP Fox Searchlight/STEPHANIE BRANCHU

(sda-ats)

Oscar-Preisträgerin Natalie Portman will als Regisseurin hinter die Kamera treten und zugleich eine Doppelrolle spielen. Die israelisch-amerikanische Schauspielerin habe den Zuschlag für eine Filmbiografie über zwei berühmte US-Kolumnistinnen erhalten.

Dies berichteten die Branchenblätter "Variety" und "Hollywood Reporter" am Dienstag. Demnach soll Portman bei dem noch titellosen Projekt Regie führen und die Zwillingsschwestern Pauline (1918 - 2013) und Esther (1918 - 2002) Friedman spielen.

Unter den Pseudonymen Abigail Van Buren und Ann Landers schrieben sie seit den 1950er Jahren Ratgeberkolumnen, die in den USA von tausenden Zeitungen gedruckt und von Millionen Menschen gelesen wurden. Sie waren für ihre liberalen und direkten Antworten zu Dauerthemen wie Sex und Scheidung berühmt. Die Schwestern waren beruflich aber auch erbitterte Rivalinnen.

Portman hatte 2015 beim Filmfest Cannes ihr Regiedebüt "A Tale of Love and Darkness" vorgestellt. Die Schauspielerin, die 2011 einen Oscar für ihre Hauptrolle in dem Ballettdrama "Black Swan" holte, ist demnächst an der Seite von Jude Law in dem Musikdrama "Vox Lux" zu sehen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS