Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Zürcher SVP-Nationalrat Jürg Stahl ist der schnellste Parlamentarier auf Skiern. Er gewann in Davos GR das traditionelle britisch-schweizerische Parlamentarierskirennen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gedachten am Anlass des früheren Seriensiegers This Jenny (SVP/GL). Zum 59. Parlamentarierskirennen am Samstag im Davoser Skigebiet Pischa gehörte deshalb auch eine Schweigeminute für This Jenny, wie die Skigruppe der Bundesversammlung mitteilte. Der im vergangenen November verstorbene Ständerat Jenny hatte den Wettkampf im Schnee während Jahren für sich entschieden.

Im Gedenken Jennys war am diesjährigen Riesenslalom am Samstag die Startnummer 1 nicht vergeben worden. Und Jürg Stahl widmete seinen Sieg dem verstorbenen Parteikollegen. Zweitschnellster hinter Stahl war Thomas Aeschi (SVP/ZG), Dritter wurde Thomas Weibel (GLP/ZH).

Schnellste Parlamentarierin auf Skiern war Yvonne Gilli (Grüne/SG). Sie gewann vor Kathy Riklin (CVP/ZH) und alt Nationalrätin Regina Ammann (LdU/AG). Schnellster Brite war Henry Smith von den konservativen Tories. Er wurde Siebter.

Das britisch-schweizerische Parlamentarierskirennen geht auf ein Treffen von Parlamentariern der beiden Staaten im Jahr 1956 in einem Davoser Hotel zurück. Spontan massen sich die beiden Gruppen im Skifahren. 1957 fand das erste organisierte Skirennen statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS