Navigation

Nawalny darf nun doch zur Behandlung ins Ausland

ARCHIV - Der russische Alexej Nawalny in Moskau. Foto: Alexander Zemlianichenko/AP/dpa Keystone/AP/Alexander Zemlianichenko sda-ats
Dieser Inhalt wurde am 21. August 2020 - 18:19 publiziert
(Keystone-SDA)

Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny darf nach einer möglichen Vergiftung nun doch zur Behandlung ins Ausland geflogen werden.

Das teilten die behandelnden Ärzte im sibirischen Omsk nach Angaben der Agentur Interfax am Freitag mit. Auch Nawalnys Sprecherin Kira Jarmysch bestätigte das.

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.