Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Individuell anreisenden Eishockeyfans aus der ganzen Schweiz steht ab dem 14. Dezember eine neue Bahnhaltestelle zur Verfügung, um zum Stadion des HC Freiburg-Gottéron zu gelangen: Die Haltestelle Fribourg/Freiburg Poya. Sie ist nun nach achtmonatiger Bauzeit eingeweiht worden.

Die Haltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe der Freiburger BCF-Arena und erschliesst auch weitere Sportstätten im Freiburger St. Leonhard-Quartier. Rund 70 Züge der Berner S-Bahn-Linie 1 (Thun -Bern-Freiburg) halten ab dem Fahrplanwechsel von Mitte Dezember neu an dieser Haltestelle.

SBB, Kanton Freiburg und Agglomeration Freiburg investierten 12, 8 Millionen Franken in das Bauwerk, wie die SBB am Mittwoch mitteilte. Die neue Haltestelle befindet sich auf der Strecke zwischen Düdingen und Freiburg.

In Gruppen anreisende Fans von Gastmannschaften des HC Freiburg-Gottéron werden allerdings an der neuen Haltestelle nicht aussteigen können: Die Sonderzüge, in denen sie transportiert werden, fahren auch in Zukunft bis zum Bahnhof Freiburg. Das sagte SBB-Sprecherin Donatella del Vecchio zur Nachrichtenagentur sda.

Dies, um die Fans der Hockeymannschaften voneinander zu trennen. Mit Bussen werden die Anhänger der Gästemannschaften jeweils vom Bahnhof Freiburg zum Eishockeystadion transportiert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS