Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Pro Helvatia hat am Mittwoch die sieben Jurymitglieder bekanntgegeben, die ab 2012 für die Schweizer Auftritte an den Kunst- und Architekturbiennalen von Venedig und Kairo zuständig sind. Drei stammen aus der Romandie, zwei aus der Deutschschweiz und eine Expertin aus dem Tessin.

Prominentestes Mitglied ist der Zürcher Peter Fischli, der im Duo mit David Weiss zu den international renommiertesten Künstlern gehört. Zweiter Deutschschweizer Juror ist Peter Schneemann, Direktor des Instituts für Kunstgeschichte der Universität Bern.

Die weiteren Jurymitglieder sind Katya García-Antón, Leiterin des Centre d'art contemporain in Genf, Arthur de Pury, Leiter des Centre d'art de Neuchâtel, der Lausanner Architekt Philippe Rahm und Simona Martinoli, Expertin für Architekturgeschichte und Kunstgeschichte des Tessin.

Das siebte Jurymitglied soll jeweils das ausländische Kulturschaffen vertreten; im neu eingesetzten Gremium ist es die polnische Kunstkritikerin Joanna Mytkowska, Leiterin des Warsaw Museum of Modern Art. Sandi Paucic übernimmt die Projektleitung.

Bis anhin bestimmte die 1887 eingesetzte eidgenössische Kunstkommission, wer die Schweiz an den Kunst- und Architekturbiennalen vertritt. Das 2012 in Kraft tretende Kulturförderungsgesetz weist die Aufgabe neu der Pro Helvetia zu.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS