Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auf der Plattform Kaloka können ab sofort über tausend Produkte von über 40 Berner Läden bestellt werden. Die Post testet im Raum Bern einen Online-Marktplatz, bei dem eine Lieferung am gleichen Tag sowie eine SMS-Shopping-Hilfe angeboten werden.

Die Post springt damit auf den fahrenden Zug des E-Commerce auf: Neben grösseren und etablierten Plattformen wie Galaxus oder Amazon betreiben die Swisscom und Coop seit Anfang Jahr den gemeinsamen Webshop Siroop. Nun bietet auch die Post einen virtuellen Marktplatz an, wie sie am Dienstag in einem Communiqué mitteilte.

Das Sortiment der Kleinanbieter aus Bern und der näheren Umgebung, die auf im Webshop ihre Produkte anbieten, reicht von Brillen über Kleider bis hin zu Camping-Geschirr oder Rasiermessern. Die Geschäfte könnten sich weiterhin auf ihr Kerngeschäft fokussieren, während die Post die Betreibung des Online-Shops, die Konfektionierung oder das Inkasso übernehme, schreibt die Post.

Wer es eilig hat oder wer besonders ungeduldig ist, kann sich die Produkte noch gleichentags liefern lassen, sofern die Bestellung werktags bis 17.00 Uhr aufgegeben wird. Die Velokurier des Start-Up-Unternehmens notime stellen die Produkte zu. Dank der Unterstützung von BERNcity ist diese Same-Day-Lieferung in den ersten zwei Wochen kostenlos.

Der Webshop bietet zudem einen weiteren Service. Wer beim Stöbern im Online-Shop nicht fündig wird, kann sich helfen lassen: Mit einer SMS kann ein Suchauftrag aufgegeben werden, worauf entsprechende Vorschläge aus dem Online-Sortiment zugestellt werden.

Das Pilotprojekt dauert bis Mitte September. Anschliessend werde evaluiert, ob und wie das Projekt vorgesetzt werde, schreibt die Post.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS