Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Neuenburger Druckerei SNP wird geschlossen - Abbau von 31 Stellen

Das Druckzentrum "Société neuchâteloise de presse" (SNP) wird Ende April 2015 geschlossen. Die 31 Arbeitsplätze werden abgebaut. Die Zeitungen "L'Express", "L'Impartial" und "Le Courrier neuchâtelois" werden ab Mai in der Tamedia-Druckerei in Bussigny VD gedruckt.

Aus wirtschaftlichen Gründen komme eine Investition in eine neue Rotationsdruckmaschine nicht mehr in Frage, hiess es auf den Internetportalen arcinfo.ch der betroffenen Zeitungen. Deshalb sei eine externe Lösung gesucht worden.

Für die Angestellten werde ein Sozialplan erarbeitet, wie die SNP-Direktion festhielt. Das SNP-Druckzentrum gehörte der "Editions Suisses Holding" (ESH) der Hersant Gruppe.

Die Schliessung des SNP-Druckzentrums betrifft auch die Regionalzeitung "La Côte" und die beiden regionalen Wochenpublikationen "Journal de Cossonay" und "Echo rollois et aubonnois". Auch sie werden ab Mai in Bussigny gedruckt.

Druckereisterben in der Romandie

In der Romandie verschwand zuletzt eine Druckerei nach der anderen. Die Paulusdruckerei in Freiburg wird Ende Jahr geschlossen. Die Zeitungen "La Liberté" und "Freiburger Nachrichten" werden bei der Tamedia in Bern gedruckt.

Bereits 2012 kündigten das "Journal du Jura" und das "Bieler Tagblatt" an, ihre Zeitungen künftig in Bern zu drucken. Auch Deutschschweizer Druckereien leiden wegen Überkapazitäten unter Preisdruck.

Am Dienstag gab die NZZ die Schliessung ihrer Druckerei in Schlieren bekannt. Von den 184 Arbeitsplätzen fallen maximal 125 weg. Die "Neue Zürcher Zeitung" und die "NZZ am Sonntag" werden künftig im Druckzentrum Zürich der Tamedia AG gedruckt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.