Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizerische Post hat entschieden, an welchem Standort in Bern sie ihren neuen Hauptsitz bauen will. Die Wahl fiel auf das entstehende Geschäftsviertel WankdorfCity im Norden der Stadt. Der neue Hauptsitz soll Platz für 1700 Post-Angestellte bieten.

Der Baubeginn ist für Mitte 2012 vorgesehen, wie die Schweizerische Post am Dienstag mitteilte. Die Angestellten sollen ihre neuen Arbeitsplätze Ende 2014 beziehen. Spätestens dann muss die Post ihren heutigen Hauptsitz Schönburg aufgeben.

Als mögliche Standorte hat die Post auch das Gelände der ehemaligen Schanzenpost, wo der Neubau "PostParc" entstehen soll, sowie das Bauprojekt Murifeld beim Berner Egghölzli geprüft. Dort wären allerdings nur gut 1450 Arbeitsplätze realisierbar gewesen.

Der Standort WankdorfCity habe sich auch wegen der im Verhältnis günstigeren Kosten klar durchgesetzt, schreibt die Post. Entstehen soll ein langgezogenes Gebäude mit einer Fläche von 30'000 Quadratmetern. In unmittelbarer Partnerschaft plant auch die SBB den Bau ihres neuen Hauptsitzes.

Das grosse Bauprojekt "PostParc" am Standort der ehemaligen Schanzenpost beim Bahnhof Bern werde wie vorgesehen realisiert, hält die Post fest. Dort soll es auch in Zukunft eine Poststelle, die PostFinance-Filiale und die PostAuto-Station Bern geben. Räumlichkeiten, welche die Post nicht für sich benutzt, will diese an Dritte vermieten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS