Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Neuer Teamchef bei Ferrari

Nur einen Tag nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi entlässt Ferrari den glücklosen Teamchef Marco Mattiacci. Der 53-Jährige wird durch den 57-jährigen Maurizio Arrivabene ersetzt.

Mattiacci hatte erst im April Stefano Domenicali abgelöst. Der neue Ferrari-Präsident Sergio Marchionne, der im Laufe des Jahres Luca Montezemolo abgelöst hatte, erklärte, dass "wir jemanden benötigen, der nicht nur Ferrari, sondern auch die Mechanismen und Bedürfnisse dieses Sports kennt".

Maurizio Arrivabene scheint die hohen Anforderungen zu erfüllen. Der 57-Jährige war zuletzt Vize-Präsident eines grosses Tabakkonzerns, ist mit der Ferrari-Medientdelegierten Stefania Bocchi verheiratet und kennt bei der Scuderia praktisch jeden vom Chef bis zum Mechaniker.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.