Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Axpo Super League - Martin Rueda ist neuer Coach der Young Boys. Der ehemalige Trainer von Lausanne-Sport unterschrieb einen Einjahresvertrag.
Mit den Waadtländern stieg er in der Saison 2010/11 von der Challenge in die Axpo Super League auf und nahm als Cupfinalverlierer an der Europa League teil. In der soeben abgelaufenen Saison schaffte er mit Lausanne den Ligaerhalt.
Zuvor coachte er in der höchsten Spielklasse einzig Aarau während einer halben Saison (2004). Weitere Stationen als Trainer waren Wohlen, wo er insgesamt dreimal tätig war, Winterthur sowie die Grasshoppers (U18- und U16-Teams). In seiner Aktivkarriere spielte Rueda, der auch zu fünf Einsätzen in der Nationalmannschaft kam, für GC, Wettingen, Luzern und Neuchâtel Xamax.
Bei YB bekannter ist das Gesicht des Assistenztrainers. Thomas Häberli hatte das Team nach der Entlassung von Christian Gross Ende April zusammen mit Erminio Piserchia interimistisch für die letzten fünf Meisterschaftsspiele übernommen.

SDA-ATS