Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basketball - Thabo Sefolosha verliert in der NBA mit Oklahoma City die fünfte Playoff-Partie gegen Houston 100:107. In der Achtelfinal-Serie führen die Thunder nach Siegen somit nur noch 3:2.
Alles war angerichtet für Oklahoma City, in der heimischen Chesapeake Energy Arena mit dem vierten Sieg den Einzug in die Playoff-Viertelfinals zu schaffen. Doch die Rockets entsprachen nicht dem Ansinnen der Thunder und wehrten sich nach Kräften. Bereits nach dem ersten Viertel lagen die Gäste mit vier Punkten in Front und gaben die Führung nie mehr her. Daran änderte auch das Aufbäumen des Heimteams im letzten Viertel nichts mehr.
So nutzte es auch nichts, dass Sefoloshas Teamkollege Kevin Durant mit 36 Punkten, je sieben Assists und Rebounds der neuerliche Topmann der Partie war. Der Romand selbst spielte stark und totalisierte in seinem knapp 36-minütigen Auftritt neun Punkte, acht Rebounds und sechs Assists.
Dennoch scheint es, als ob Oklahoma City nach dem Ausfall ihres zweiten Topskorers Russell Westbrook (Meniskusriss) aus dem Konzept gefallen ist. In der Nacht auf Samstag müssen sich die Thunder, die die Qualifikation im Westen als Erste abgeschlossen hatten, bei den Rockets wieder steigern; denn mit Sicherheit wollen sie eine "Belle", ein finales siebentes Playoff-Spiel, um den Einzug in die Viertelfinals vermeiden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS