Navigation

Neugeborenes unterkühlt in Parktoilette in Morges gefunden

Dieser Inhalt wurde am 27. Mai 2010 - 20:47 publiziert
(Keystone-SDA)

Lausanne - Ausgesetzt in einer öffentlichen Toilette: Ein Neugeborenes wurde am Mittwochabend in einem Park in Morges VD gefunden. Die Ambulanz brachte das Baby ins Spital - von den Eltern fehlte heute Donnerstag jede Spur.
Auf der Suche nach Schutz vor dem Gewitter fanden Passanten etwas ganz anderes in der Parktoilette: Der Bub "vom Typ Europäer" lag im Frauen-WC.
Er war stark unterkühlt, wie die Waadtländer Polizei mitteilte. Sie vermutete, dass das Baby am Nachmittag zur Welt gekommen war. Nach dem Transport ins Spital befand sich das Kind ausser Lebensgefahr.
Trotz intensiver Suche fand die Polizei die Eltern des Kindes nicht. Der Bezirksrichter eröffnete eine Strafuntersuchung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?