Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Künftig im Kanton Aargau für das Asyldossier zuständig: die neu gewählte SVP-Regierungsrätin Franziska Roth. (Archivbild)

KEYSTONE/WALTER BIERI

(sda-ats)

Die Aargauer Regierung hat die Departemente neu verteilt. Markus Dieth (CVP) übernimmt von seinem Parteikollegen Roland Brogli die Finanzen. Die neu gewählte Franziska Roth (SVP) ist im Departement Gesundheit und Soziales künftig für das Asylwesen verantwortlich.

Roth übernimmt das Gesundheits- und Sozialdepartement von der Grünen Susanne Hochuli, die nicht mehr zur Wiederwahl angetreten war. Hochuli hatte mit ihrer Asylpolitik dauernd im Visier der SVP gestanden. Jetzt wechselt das Departement in SVP-Hände.

Die wieder gewählten Regierungsmitglieder Urs Hofmann (Inneres), Alex Hürzeler (Bildung) und Stephan Attiger (Bau und Umwelt) behalten ihre bisherigen Departemente, wie die Aargauer Staatskanzlei am Mittwoch mitteilte. Die Departementsverteilung sei nach kurzer Diskussion in Form einer kollegialen Lösung getroffen worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS