Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Wellington - Bei einem Flugzeugabsturz in Neuseeland sind nach Polizeiangaben alle neun Insassen ums Leben gekommen, darunter vier ausländische Touristen. Die Maschine sei nach dem Absturz auf der Südinsel nahe der Startbahn beim Fox-Gletscher offenbar in Flammen aufgegangen.
An Bord der Maschine waren neben dem Piloten vier Neuseeländer sowie vier Insassen aus Deutschland, Irland, Grossbritannien und Australien, wie ein Polizeisprecher am Samstag der Nachrichtenagentur AFP sagte.
Es gab keine näheren Angaben zu dem Unglück, das sich in einer schwer zugänglichen Region ereignete. Das neuseeländische Fernsehen berichtete, das Flugzeug habe einem Anbieter von Fallschirmsprüngen gehört. Die Maschine sei kurz nach dem Abheben in Brand geraten.
Der Fox-Gletscher ist eine der Hauptattraktionen in einem Gebiet an der Westküste der Südinsel, das von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS