Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Atlanta mit dem Schweizer Thabo Sefolosha ist in der NBA weiter nicht zu stoppen. Die Hawks feiern mit dem 105:87 bei den Philadelphia 76ers den neunten Sieg in Serie.

Nach dem 33:33 in der 18. Minute zog Atlanta bis zur Spielhälfte auf 49:37 davon. Danach war der 14. Sieg in den letzten 15 Partien der Nummer 1 im Osten nicht mehr gefährdet. Die Gäste konnten es sich gegen das erst sieben Saisonsiege ausweisende Philadelphia gar leisten, Topskorer Jeff Teague, Paul Millsap und DeMarre Carroll pausieren zu lassen.

In Abwesenheit des normalerweise zur Startformation gehörenden Trios erhielt Sefolosha bei Atlanta mit knapp 31 Minuten am meisten Einsatzzeit. Dennoch war die Statistik des 30-jährigen Waadtländers mit je vier Punkten und Rebounds sowie zwei Assists bescheiden. In Topform präsentierte sich dagegen Al Horford, dem mit 21 Punkten, zehn Rebounds und zehn Assists erstmals ein sogenanntes Triple-Double gelang.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS