Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Roman Josi kehrt nach einer Verletzungspause für die Nashville Predators aufs Eis zurück. Er gibt beim 2:3 nach Penaltyschiessen gegen die New Jersey Devils ein Assist.

Vier Schweizer Spieler standen sich in Nashville gegenüber. Kevin Fiala, Yannick Weber und Roman Josi auf Seiten der Predators, Nico Hischier bei den Devils.

Für Josi war es ein Comeback, nachdem er zuletzt wegen einer Verletzung vier Spiele hatte auslassen müssen. Der Nashville-Captain sorgte als Assistgeber auf Ryan Johansen 64 Sekunden vor Schluss für den 2:2-Ausgleich. Erst im Penaltyschiessen musste sich Nashville nach zehn Siegen in Folge wieder einmal geschlagen geben.

Während Nashville in der Western Conference weiterhin Leader ist, war der Sieg für New Jersey im Hinblick auf die Playoffs äusserst wichtig. Die Devils liegen auf dem ersten Wildcard-Platz, einen Punkt vor den Columbus Blue Jackets.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS