Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Brasiliens wird beim Start zur WM-Qualifikation definitiv auf Superstar Neymar verzichten müssen. Der internationale Sportgerichtshof (CAS) bestätigt die Sperre gegen den 23-Jährigen.

Der Stürmer des FC Barcelona war für eine Unsportlichkeit bei der Copa America im Juni für vier Spiele der "Seleçao" gesperrt worden. Der internationale Sportgerichtshof (CAS) lehnte nun die Forderung von Brasiliens Verband ab, dass Neymar - entgegen der Regeln der FIFA - seine Sperre erst beim kommenden Copa America absitzen muss.

Damit bleibt der Superstar für die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Chile (8. Oktober) und Venezuela (13. Oktober) gesperrt. Zwei Spielsperren hatte Neymar bereits bei der Copa America verbüsst.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS