Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nice kassiert in der Ligue 1 die erst dritte Heimniederlage unter Lucien Favre. In der 8. Runde verliert das Team des Schweizer Trainers gegen Olympique Marseille nach einer 2:0-Führung mit 2:4.

Nice führte durch Tore von Mario Balotelli und Jean Michael Seri nach 16 Minuten 2:0. Noch bis zur Pause wendete Marseille die Partie unter anderem dank zwei Toren des Argentiniers Lucas Ocampos. Kurz nach der Pause gelang dem ehemalige Wolfsburger Luiz Gustavo das 4:2.

Favre musste mitansehen, wie sein Team sich viele Fehler leistete und auch von der Rote Karte gegen Luiz Gustavo (66.) keinen Profit ziehen konnte. Nizzas Topskorer Alassane Pléa scheiterte mit einem Penalty in der 83. Minute an Marseilles Keeper Steve Mandanda.

Telegramme/Resultate:

Nice - Marseille 2:4 (2:3). - Tore: 4. Balotelli 1:0. 16. Seri 2:0. 26. Ocampos 2:1. 41. Lees-Melou (Eigentor) 2:2. 45. Ocampos 2:3. 48. Luiz Gustavo 2:4. - Bemerkungen: 66. Rote Karte gegen Luiz Gustavo (Marseille). 83. Marseilles Goalie Mandanda hält Penalty von Pléa.

Troyes - Saint-Etienne 2:1 (1:0). - 11'823 Zuschauer. - Tore: 40. Pele 1:0. 53. Hernani 1:1. 57. Khaoui 2:1. - Bemerkungen: Saint-Etienne mit Janko, ohne Lacroix (Ersatz). Rote Karten gegen Azamoum (Troyes/34.) und Hernani (Saint-Etienne/84.).

Weiteres Resultat vom Sonntag: Angers - Lyon 3:3.

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 8/22 (27:5). 2. Monaco 8/19 (22:9). 3. Marseille 8/16 (15:12). 4. Nantes 8/16 (6:5). 5. Caen 8/15 (7:4). 6. Bordeaux 8/15 (15:13). 7. Saint-Etienne 8/14 (10:8). 8. Lyon 8/13 (17:13). 9. Troyes 8/11 (7:7). 10. Nice 8/10 (12:12). 11. Guingamp 8/10 (9:12). 12. Angers 8/9 (12:11). 13. Montpellier 8/9 (5:6). 14. Toulouse 8/8 (9:15). 15. Amiens 7/6 (4:10). 16. Rennes 8/6 (11:13). 17. Dijon 8/6 (10:17). 18. Lille 7/5 (4:11). 19. Strasbourg 8/5 (6:14). 20. Metz 8/3 (3:14).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS